Best Practice

STAATSTHEATER NÜRNBERG

Projektbeschreibung:

Seit der Spielzeit 2014/2015 erstellten wir für das Staatstheater Nürnberg insgesamt über 30 Trailer (Stand Juli 2018) für Oper, Operette und Musical und begleiten außerdem den 2016 neu ins Leben gerufenen Gesangswettbewerb „Die Meistersinger von Nürnberg“ regelmäßig mit einem Kamerateam für das Staatstheater.

„Wir schätzen an Norbert Goldhammer und seinen Kollegen seine gleichermaßen professionelle wie sensible Arbeitsweise. Die Dreharbeiten während der Proben verliefen stets reibungslos und im besten Sinne routiniert. Die von ihm geschnittenen Trailer sind zu einem wichtigen Kommunikationsmittel und Aushängeschild für die Sparte Musiktheater geworden. Norbert Goldhammer gelingt es dabei immer wieder aufs Neue, den Inhalt der Produktionen in wenigen Minuten spannend und zugleich informativ auf den Punkt zu bringen. Wir können ihn im Kulturbereich guten Gewissens weiter empfehlen.“

Peter Theiler
Staatstheater Nürnberg
Intendant (2008-2018)

MAINFRANKEN THEATER WÜRZBURG

Projektbeschreibung:

Beim Festakt zum 50-jährigen Jubiläum des Mainfranken Theaters Würzburg wurde auch auf multimediale Inhalte gesetzt. Den Gästen wurde an diesem Abend neben Grußbotschaften  u.a.  die Symphonie des Hauses auf großer Leinwand präsentiert. Dabei handelte es sich um einen etwa 10-minütigen Film, der den Zuschauer Blicke hinter die Kulissen des Theaters gewährt. Vom Orchester auf der Bühne musikalisch begleitet, gab der Film Einblicke in Bereiche, die sich sonst dem Blick der Zuschauer entziehen.

Für die Erstellung dieses Videos engagierten wir Norbert Goldhammer von der Filmproduktionsfirma WERKSBILD. Zusammen mit dem Kameramann Maximilian von Stromberg setzte er unsere Vorgaben fristgerecht und zu unserer vollsten Zufriedenheit um. Entstanden ist ein Video, das Architektur und Maschinerie des Mainfranken Theaters Würzburg gebührend würdigt. Wir danken Herrn Goldhammer für seine professionelle Arbeit und würden uns über zukünftige Zusammenarbeiten sehr freuen!

Markus Trabusch
Mainfranken Theater Würzburg
Intendant

STADTTHEATER FÜRTH

Projektbeschreibung:

WERKSBILD dreht für das Stadttheater Fürth regelmäßig die Haupt- und Generalproben. Die Aufnahmen dienen dem Theater zur Dokumentation. Zusätzlich entstehen kurze Clips und Trailer für das Internet und den Infoscreen im Foyer des Hauses. WERKSBILD produziert auch Reportagen, beispielsweise über die Arbeit des Theaterpädagogen und den Jugendclub des Theaters.

„Seit sieben Jahren verlassen wir uns bei der Produktion von Werbetrailern für Internet und Infoscreen im Foyer auf die Erfahrung von WERKSBILD. Ausgezeichnete technische Kompetenz, Termintreue und Flexibilität prägen unsere Zusammenarbeit. Besonders schätzen wir die gestalterischen Fähigkeiten bei Kameraführung und Postproduktion: Ob Oper oder Kindertheater, Komödie oder Ballett, ob im großen Haus oder auf der kleinen Bühne des Kulturforums, WERKSBILD konzentriert das Bühnengeschehen mit viel Gefühl und Know-how in kurze Clips. Die Resultate überzeugen uns und unser Publikum immer wieder aufs Neue.“

Reinhard Weirauch
Stadttheater Fürth
Marketing

SEHBEHINDERTEN- UND BLINDENZENTRUM UNTERSCHLEIßHEIM

Projektbeschreibung:

WERKSBILD produzierte für das SBZ eine interaktive DVD mit dem Titel „Lernen mit Auge und Hand – Eindrücke, Einblicke, Einsichten“. Die DVD ist menügesteuert und hat eine Laufzeit von 25 Minuten. In 20 Kapiteln werden die einzelnen Einrichtungen des Zentrums vorgestellt. Wir sorgten auch für das Layout des DVD-Covers und die Pressung einer größeren Auflage.

„Wir möchten uns nochmals ganz herzlich für die Arbeit der Firma WERKSBILD bedanken. Die einzelnen Abteilungen und Einrichtungen sind sehr übersichtlich dargestellt, dennoch ist der rote Faden immer erkennbar, der sich durch die gesamte DVD zieht. Gelungene Ein- und Ausblendungen und die gut verständliche Kommentierung durch den Sprecher werten den Film auf. Wir werden ihn an Freunde und Interessierte unseres Hauses verschicken.“

Michael Hohlmeier
Sehbehinderten- und Blindenzentrum Unterschleißheim
Direktor

SIEMENS TRANSPOTATION SYSTEMS

Projektbeschreibung:

In den Jahren 2002 bis 2004 übernahm ich für Siemens, Transportation Systems in Erlangen als freier Mitarbeiter die Aufnahmeleitung einer Filmdokumentation über die Entwicklung eines neues Zugmodells mit Dreharbeiten unter anderem in London, Graz und Wien.

„Herr Goldhammer hat durch seine überaus engagierte, sehr professionelle und eigenständige Arbeit wesentlich zum Erfolg des Projekts „Desiro UK“ beigetragen. Mit seiner journalistischen Erfahrung und seiner Kompetenz ist es ihm stets gelungen, die beabsichtigten Botschaften des Projekts zu vermitteln und zu transportieren; sei es intern zu den Mitarbeitern des Unternehmens oder extern zu den Kunden. Bei Dreharbeiten im europäischen Ausland agierte er stets im Sinne des Unternehmens und koordinierte zuverlässig die Terminplanungen für die Drehtage vor Ort. Wir danken Herrn Goldhammer für die wertvolle Zusammenarbeit.“

Heike Tänzler
Siemens Forum Erlangen
Regional Press and Public Relations
Medienprojektleitung „Desiro UK“