Autor: Norbert Goldhammer

Kino-Spot zum 300. Jubiläum des Theater Erlangen

Am 10. Januar 1719 wurde das Markgrafentheater in Erlangen eröffnet. Es ist das älteste bespielte Barocktheater Süddeutschlands und feiert im Jahr 2019 seinen 300. Geburtstag. Die Jubiläumsveranstaltungen beginnen am 18. Januar mit einer Buchpräsentation und einem großen Festakt. Wir entwickelten im Vorfeld schon zusammen mit dem Theater Erlangen einen Filmtrailer, der auch in gekürzter Version als Kinospot in den regionalen Kinos zu sehen ist. Gemeinsam mit dem Dramaturgen Udo Eidinger wurde am Drehbuch und dem Storyboard gefeilt, ein Drehplan entwickelt und die Umsetzung der Szenen vor Ort organisiert. Der Film läuft unter dem Titel „Verstecken? – Ist nicht unsere Stärke“ und deckt auf ironische Art und Weise die einzige Schwäche des Theaters auf. Gedreht wurde mit der Sony FS7 im Format 4K und einem Kamerakran, der im Parkett des Theaters zum Einsatz kam. Insgesamt waren wir vier Drehtage mit den Schauspielern und Mitarbeitern des Theaters für die Filmaufnahmen beschäftigt. Der Kinospot läuft in den Erlanger Lammlichtspielen und soll beim Erlanger Publikum Lust auf Theater, nicht nur in der Jubiläums-Saison, machen. Beim Festakt am 18. Juni …

Unsere TV-Reportage „Ein Anker in seelischer Not“

Ein 30-minütiger Film über die Freakrunner, eine ganz besondere Selbsthilfegruppe in Nürnberg. Diese Gemeinschaften sind heute ein anerkannter und unverzichtbarer Teil unseres Gesundheits- und Sozialsystems. In Mittelfranken gibt es derzeit fast 900 Selbsthilfegruppen, in denen sich Menschen treffen, um sich gegenseitig zu stützen und unterstützen. Gerade bei psychischen Problemen wie Depression oder einer bipolaren Störung kann diese Gemeinschaft viel Halt geben. Die Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen, kurz „Kiss“ in Nürnberg, informiert, berät und unterstützt zu allen Belangen rund um die gesundheitsbezogene und soziale Selbsthilfe. Wir stellen diese Einrichtung vor und sprechen mit Mitarbeitern und Verantwortlichen über ihre Erfahrungen. Eine Selbsthilfegruppe, die von Kiss betreut wird, sind die Freakrunner. In ihr treffen sich Betroffene und nicht Betroffene zum regelmäßigen Laufen in freier Natur. Die Laufgruppe fällt schon alleine durch ihren progressiven und gewollt provozierenden Namen auf. Freakrunning geht andere Wege als herkömmliche Selbsthilfegruppen. Dies zeigt sich schon allein am Logo und dem Slogan, die eher auf schrille und bunte Art Aufmerksamkeit erregen sollen. Seit über fünf Jahren gibt es die Laufgruppe und die Teilnehmerzahl der …

Fünf Klassiker des Werbefilms

Ein guter Film ist mehr als die Summe seiner Bilder Wir haben versucht den Überbegriff „Werbefilm“ in verschiedene Themen zu untergliedern. So bekommen Sie einen ersten Überblick über Möglichkeiten einer Filmproduktion in ihrem Hause. Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig, auch Mischformen der in dieser Kategorie vorgestellten Beispiele sind durchaus möglich.

Unsere Filmdoku „Herz aus Asphalt“

Die Fürther Straße in Nürnberg und die Nürnberger Straße in Fürth: Auf diesen knapp sechs Kilometern schlägt ein Herz aus Asphalt. Die Straße verbindet mehr als nur die beiden Städte Nürnberg und Fürth. Diese Straße ist ständiger Wandel – städtisches Leben, pulsierende Kunst und ein Mix der Kulturen. Eine Straße mit Geschichte, mit Charme und viel Potential. Wir wollen mit unserer Doku zeigen, wie bunt und lebendig die auf den ersten Blick eher graue und triste Straße doch eigentlich ist.

Wie ich wurde was ich bin

Während meines Studiums der Betriebswirtschaftslehre brachte mich ein Praktikum beim Fernsehen 1996 in die Medienbrache. Dem folgte ein zweijähriges Volontariat und eine Festanstellung als TV-Redakteur beim Regionalsender Frankenfernsehen in Erlangen. Ich leitete dort für zwei Jahre das Ressort der Wirtschaftsredaktion und moderierte über 40 Live-Sendungen des Magazinformats „Wirtschaftstreff Franken“ vor der Kamera.  Im Jahr 2000 gründete ich die Produktionsfirma WERKSBILD GmbH, ein Unternehmen für TV- und Filmproduktionen. Neben der Realisierung von Image- und Werbefilmen für Agenturen, Unternehmen und Institutionen werden auch Filmdokumentationen produziert. Ein Schwerpunkt meiner Arbeit liegt seit nunmehr zehn Jahren in der Zusammenarbeit mit kulturellen Einrichtungen wie dem Staatstheater Nürnberg, der Staatsoper Stuttgart, der Bayerischen Theaterakademie August Everding am Prinzregententheater in München, dem europäischen Opernnetzwerk ENOA, dem Stadttheater Fürth und einigen kleineren Theatern in der Region, wie dem Theater4 aus Altdorf, für die ich bisher Trailer, Teaser aber auch Dokumentationen, Reportagen und Live-Mitschnitte drehen und schneiden durfte. Nicht zuletzt greift seit über 15 Jahren auch die NürnbergMesse regelmäßig auf meine Dienste zurück, wenn es bei Veranstaltungen und Kongressen um Ton- und Medientechnik geht. Zwischenstationen …